Home    SALLY  
   
         
 
 

SALLY hat einfach viel Glück gehabt, als man sie draußen hochträchtig und total abgemagert auffand. Sie ist eine Halbwilde, hat aber erkannt, dass sie Hilfe annehmen muss. Sie hat dann in der Obhut der Pflegestelle ihre Babies bekommen, die auch schnell vermittelt werden konnten. Nur die Mama ist -wie so oft- übrig. Nun ist SALLY auch nicht ganz einfach, man könnte sagen: sie ist eine Katzenpersönlichkeit, die sich auf dem Weg zwischen wild und anhänglich bewegt, ein Rohdiamant. Wer sich darunter nichts vorstellen kann, folgendes Beispiel: Sie kommt inzwischen an, wenn es Futti gibt, setzt sich vor den Napf und dann haut sie nach der Hand mit ihren Krallen, wenn es nicht schnell genug geht. Leckerchen sollte man ihr hinlegen und nicht aus der Hand geben, sonst passiert das gleiche. Auf der anderen Seite kommt sie um die Beine, reibt ihr Köpfchen und maunzt einen zu. Wenn sie frisst, kann man sie streicheln, das genießt sie dann sogar.

SALLY hat kein Interesse an anderen Katzen, aber sie toleriert Gäste - bevorzugt Kater - in ihrem Zimmer. Am liebsten ist sie allein, so dass sie in Einzelhaltung vermittelt werden kann. Eigentlich wäre sie ideal für Freigang, hat aber hier bisher Null Interesse daran gezeigt. Spielen mit der Angel macht ihr Angst, aber sie spielt gerne für sich allein und flitzt dann über den Catwalk.

Nun suchen wir ein Zuhause, das dem gerecht wird: Einen geduldigen ruhigen Menschen, der keine Erwartungen an die Katze stellt, sie füttert, anschaut und abwarten kann. SALLY ist eine unsichere Katze und jede Veränderung stresst sie erst einmal. Das Angebot für Freigang, ein großer Garten, wäre auf lange Sicht schon schön.

SALLY ist März 2018 geboren, kastriert, gechipt, geimpft (auch gegen Tollwut) und negativ auf FIV und Leukose getestet.

16.Mai.2020

zuständige Ansprechpartnerin:

Karin Bürger
Tel. 0172/5860823
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme

 
 
 

kurzes Youtube-Video zu SALLY:

SALLY