Home    BATMAN  
   
 

15.Sep.2019: Update:

BATMAN ist ein Hund, der inzwischen so lange in seiner Familie ist, dass es extrem schwer fällt, ihn herzugeben. Dennoch ist er im Prinzip abzugeben, aber nur, wenn genau "die Richtigen" für ihn auftauchen würden.

BATMAN ist ein ganz sportlicher Hund, der Wasser liebt und unbedingt Freilauf braucht, er wäre todunglücklich nur an der Leine. Er sieht auch aus wie ein Hochleistungssportler, schlank und glatt und supergut bemuskelt. Es könnte ein Französischer Bulldoggen-Podenco-Mix sein, aber auch einen kleinen Schuss eines Anlagehundes schließen wir nicht aus.

BATMAN ist kein Hund für jedermann, sollte unbedingt ländlich und gern zu anderen Hunden dazu vermittelt werden. Er ist inzwischen 2 Jahre alt und topfit und er ist ein sehr lustiger Hund, der sich inzwischen auch was traut und noch ständig dazu lernt.

 
 
 

 
 
 

05.Feb.2019: Update:

Unser schicker schwarzer Flitzer BATMAN hat sich weiterhin sehr positiv entwickelt und ist inzwischen so zutraulich geworden, dass auch Fremde ihn nach kurzer Zeit streicheln können. Der kleine Muskelprotz hat viel Energie und braucht unbedingt ein ländliches Heim, wo er auch frei laufen kann, er wäre als Leinenhund wirklich todunglücklich. BATMAN kann losschießen wie ein Pfeil, aber er hat einen tollen Rückruf und kommt sofort angeflitzt, wenn man ihn ruft. Dieser Hund ist wirklich nichts für Langweiler ... aber im Haus ist er ruhig und unauffällig und schläft viel. Es haben sich mehrfach Menschen nach ihm erkundigt, aber die RICHTIGEN waren einfach noch nicht dabei, wir hoffen weiter!

 
 
 

 
 
 

08.Sep.2018: Update: Aus TOLO wird BATMAN mit den Tütenohren

Wir haben TOLO in BATMAN umgetauft, weil er wirklich wie eine schwarze Fledermaus aussieht, vor allen Dingen von hinten - er sieht aus wie Batman, fehlt nur die Kutte!

Seine Schwester TULA hat inzwischen ein sehr liebevolles und kuscheliges Zuhause bei einer jungen Dame in Witten gefunden, was uns ungemein freut.

BATMAN hat sich in der Zwischenzeit ebenfalls sehr positiv entwickelt und ist ein richtig aufgeschlossener und munterer Bursche geworden. Er ist ein aktiver und wasserverrückter Hund, läuft im Wald, und wo es möglich ist immer frei, und läßt sich nun gut anfassen von seiner Pflegefamilie. Bei Fremden dauert es immer noch ein Weilchen. BATMAN ist pechschwarz und wunderschön geworden, er ist toll bemuskelt und topfit. Wir suchen junge Leute, vorzugsweise weiblich, da die Angst vor Männern noch nicht ganz weg ist, die selbst sportlich sind und dann viel mit ihm unterwegs sind. Um glücklich zu sein, braucht BATMAN unbedingt die Möglichkeit, frei zu rennen und zu toben, mit anderen Hunden versteht er sich völlig problemlos, ebenfalls mit Katzen, mit denen er auch zusammen im Haus wohnt.

BATMAN ist noch so jung und unglaublich lieb, aber immer noch etwas handscheu. In den richtigen Händen wird der charmante Kerl ein Traumhund werden.

 
 
             
 
 

 
 
     
 
 

Dieses lustige Hundepärchen ist im März aus der perrera von Tossa de Mar herausgeholt worden und durfte mit nach Deutschland fahren. Wir haben uns für diese beiden aus Mitleid entschieden, da sie fast ein halbes Jahr dort waren und niemals aus ihrem Zwinger herauskamen, da sie scheu und ängstlich waren, und nicht anleinbar für das Personal der perrera. Außerdem haben sie sich ständig im hinteren, abgedunkelten Teil des Zwingers versteckt, so dass sie eigentlich auch selten jemand überhaupt zu Gesicht bekam.

Da sie aber nun seit langem gut sichtbar auf der Homepage der perrera standen, haben wir gezielt nachgefragt und uns dann zu Zwinger 34 begeben. Nach stundenlangem Hocken und Locken konnten wir sie dann mit Schlingleinen aus dem Zwinger holen und erst mal Kontakt zu ihnen aufnehmen. Nach zwei Tagen erkannten sie uns schon wieder und nahmen sogar zaghaft Leckerchen aus unserer Hand. Dann wagten wir, sie hinaus zu führen und zu einem ersten Spaziergang im kleinen Rudel in den angrenzenden Wald mitzunehmen. Und siehe da - sie entspannten sich sogar ein wenig und fingen an, mal hier oder da zu schnüffeln. Nach einer Woche mit täglichen Spaziergängen war dann klar, dass diese beiden jungen Hunde UNBEDINGT die perrera verlassen müssen, sonst konnte nichts aus ihnen werden. Sie haben die ganze Fahrt über in einer Box gesessen und haben keinen Laut von sich gegeben, sich sozusagen unsichtbar gemacht.

 
 
     

30.Apr.2018

zuständige Ansprechpartnerin:

Renate von Heyden Klaaßen
Tel. 0170/2471236
oder E-Mail

weitere Infos: Kontaktaufnahme

 
 
 

Beide sind zum Glück bereits kastriert. Der Rüde TOLO ist noch etwas kräftiger als die Hündin und wiegt 17 Kilo, die Hündin 15,5 Kilo. Wir finden die zwei superlustig und glauben, dass es Bulldoggen-Mischlinge sein könnten. Sie sind recht kurzbeinig, sehr muskulös, lebhaft und machen gute Fortschritte auf ihrer Pflegestelle. Wir üben u.a. mit den beiden Autofahren und sich bürsten lassen und suchen demnächst ein Zuhause für die beiden, jedoch nicht zusammen, lieber jeweils zu einem souveränen anderen Hund dazu, dem sie sich anschließen können. Leider haben die zwei große Angst vor Männern und Frauen sind klar im Vorteil.

Etwas Geduld und Hundeerfahrung ihrer neuen Besitzer wären von Vorteil, gern können TOLO und TULA in Witten besucht werden.